Granada und seine umgebung

Granada ist eine Stadt, die alle Sinne betört. Die Augen durch beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie Alhambra oder Kathedrale, oder die Landschaft vom San Nicolás aus betrachtet. Den Geruchssinn durch die nach blühendem Jasmin duftenden Straßen des Viertels Albaicín. Das Gehör, durch die Zambras der Flamencoszene in Sacromonte. Seine  tausend Jahre alten Steine können ertastet werden und der Geschmackssinn wird durch die traditionelle Küche und die Tapas gefordert. Als eine Stadt der Könige, ist Granada viel mehr als man mit Worten beschreiben kann.

In der Umgebung befinden sich  mehrere Siedlungen die durch ihre Geschichte eng mit der Stadt der Alhambra verknüpft sind. Sie teilen den kulturellen Reichtum miteinander und die Umgebung, die sich durch grünende Pappeln und gepflegte Gemüseanbaufelder charakterisiert. Dörfer wie Chauchina, Santa Fe, Fuente Vaqueros (Geburtsort Federico García Lorcas) oder Cijuela. Es heisst, in diesem Ort habe der Gründer des Königreichs Granada, König Alhamar, selbst die Widerherstellung der Kanalisation und Bewässerungssysteme angeleitet.

Die reichen archäologischen Überreste, die von der prähistorischen Epoche bis in die maurische Zeit reichen, sind der Verknüpfungspunkt der Orte Vegas del Genil, Cúllar Vega oder Churriana de la Vega.

Filtern nach:
Exkursionen

Patio de Lindaraja

Granada/Die Alhambra

Der Innenhof entstand als Resultat der Reformen, die der Kaiser und die Kaiserin bei ihrem Aufenthalt in Granada während ihrere Hochzeitsreise vornehmen ließen. Der Patio beherbergt einen zentralen Brunnen, sechs um ihn herum angeordnete Säle und den Aussichtspunkt Mirador de [...]

Puerta de la Justicia

Granada/Die Alhambra

As Tor befindet sich in der Südmauer der Festung, neben der Säule Carlos V. und ist der aktuelle Haupteingang zur Anlage der Alhambra. Die Fassade besteht aus einem großen Hufeisenbogen mit einem Abdruck in einer Nische, der von einigen für [...]

Puerta de las Granadas

Granada/Die Alhambra

Das Tor wurde im 16. Jh. zum Gedenken an den Besuch des Kaisers gebaut, weshalb es auch als Puerta de Carlos V. bekannt ist. Es befindet sich am Fuße des Waldes der Alhambra, auf der Cuesta de Gomerez. Das Design [...]

Puerta del Vino

Granada/Die Alhambra

Es ist eines der ältesten Tore. Es eröffnete den Weg zur Zitadelle, im Inneren der Festungsanlage.  Seit 1556 lagerten die Bewohner hier den Wein, den sie konsumierten und der von den Steuern ausgenommen war. Das erklärt die Herkunft des Namens, [...]

Albaicín

Granada/Baudenkmäler

El conjunto urbano conocido como Albaicín, declarado Patrimonio de la Humanidad en 1984, incluye toda la colina comprendida entre la calle de Elvira, la Plaza Nueva y la Carrera del Darro hasta San Cristóbal. En la etapa islámica, el actual [...]

Alcázar del Genil

Granada/Baudenkmäler

Es handelt sich hierbei um einen Palast der Almohaden aus dem 13. Jh., der in Zeiten des Kalifs al-Muntasir erbaut wurde, obwohl er später von den Nasridenkönigen umgebaut werden sollte. Dies war der höfische Vergnügungsort, mit Huertas und Gärten, in [...]

Arabische Bäder

Cogollos Vega/Baudenkmäler

In der Nähe der Calle del Baño, auf dem Grundstück der Hausnummern 12 und 14 befinden sich die Reste eines andalusischen Bades aus dem 12. bis 15. Jh. In dem Gebäude der Nummer 14 liegen drei durch Rundbögen miteinander verbundene [...]

Bañuelo

Granada/Baudenkmäler

Die arabischen Bäders oder „Hamams“ waren der Ort, an dem die Bewohner der Stadt sich wuschen, pflegten und Konversation betrieben. Diese Bäder sind aus dem 11. Jh. und sind perfekt erhalten. Die Anlage ist in drei rechteckige Räume aufgeteilt. Neben [...]



Login

Registro | Contraseña perdida?