Kunst und Kultur entdecken

Baudenkmäler

Suche in der Kartenansicht

Casa de Castril

Granada

Teil eines granadinischen Renaissancepalastes aus dem Jahre 1539. Obwohl das Werk immer Diego de Siloé zugeschrieben wurde, vermuten neuere Studien eher Sebastián de Alcántara als Schöpfer. Das Haus hat ein originales Portal im plateresken Stil. Heute ist es der Sitz [...]

Casa de la Inquisición

Alhama de Granada

Aus dem 15. Jh., im gotischen Flamboyantstil erbaut. Sie ist aus der gleichen Zeit wie die  Iglesia Mayor und war Sitz des Tribunals der Inquisition im Landkreis. Die Fassade ist ein Zwischenstück der Spätgotik und der Frührenaissance. Das Gebäude befindet [...]

Casa de La Palma

Motril

Aus dem Jahre 1604, gegründet vom Markgrafen von Algarinejo. Es ist das einzige erhaltene der elf Zuckerraffinaden aus dem 16. Jh. Der letzte Eigentümer, Juan de Victoria, übereignete sie der Stadt, und das Rathaus restaurierte sie nach seinem Willen und [...]

Casa de los Mancebos

Caniles

Haus einer Bürgerfamilie aus Granada aus der Mitte des 18. Jh. Es ist eines der ältesten gebäude von Caniles und aufgrund seiner reichen Dekoration im Inneren sehr sehenswert. Hier enstand die heutige Calle Nueva.

Casa de los Penalva

Huéscar

Eine außergewöhnliche Konstruktion, die zum reinsten und verfeinertsten katalanischen Modernismus gehört, wie sich an der Pflanzendekoration der Fassade erkennen lässt.

Casa de los Tiros

Granada

Erbaut zwischen 1530 und 1540, gewisse Ähnlichkeiten mit den granadinischen Palästen der Epoche. Der Name kommt von den Kanonen, die zwischen den Zinnen hervorluken. Das Haus war einst Teil der Mauern des Viertels der Töpfer, daher sein militärisches Aussehen einer [...]

Casa del Chapiz

Granada

Das Haus ist aus dem 16. Jh. und besteht aus zwei Gebäuden, die mit einem Gipsbogen miteinander verbunden sind. Die Architektur und Dekoration zeigt sowohl christliche als auch muslimische Elemente. Die Wiederverwendung von Bögen und Säulen älterer Bauten ist dokumentiert, [...]

Casa del Marquesado de Diezma

Diezma

Es handelt sich um ein herrschaftliches Gebäude nach Art eines Palastes aus dem 18. Jh. Die Besonderheit ist die Fassade mit einer großen Tür aus Rundbögen. Die kunstvollen Fenstergitter und Balkons sind die hauptsächliche Dekoration dieses Hauses. Es liegt am [...]

Casa del Molino

Herrschaftliches Haus, dessen Innenhof von besonderem Interesse ist. Es hat ein inneres Geschoss mit achteckigen dorischen Säulen, umgeben von einem mit Holz überdachten Korridor. Das Obergeschoss ist mit Glas abgeschlossen. Dem Haus wurde 1780 ein neues Gebäude hinzu gefügt, von [...]

Casa del Padre Suárez

Granada

Dieses herrschaftliche Haus wurde in der ersten Hälfte des 16. Jh. von der Familie Suárez aus Toledo erbaut. 1954 ging es in Staatsbesitz über und wurde seiner neuen Funktion entsprechend umgebaut. Seit 1966 befindet sich in ihm das Archiv der [...]

Casa del párroco

Santa Fe

Heute liegt auf einer Seite der Plaza de España, auf dem Grundstück der Casa Real, das Gemeindehaus, welches sie im 18. Jh. ersetzte.

Casa del Pósito

Moclín

Außerhalb, am Eingang des christlichen Dorfes, befindet sich die Casa del Pósito, ein öffentlicher Kornspeicher aus dem XVI., der Pablo de Rojas zugeschrieben wird. Der Abhang wurde genutzt, um zwei Stockwerke anzulegen. Sie besitzt zwei Portale im Stil der Renaissance, [...]

Casa del Pósito

Santa Fe

Gegenüber des Gemeindehauses, ebenfalls an der Plaza de España, der Pósito, der von Carlos III. eingeführte kommunale Getreidespeicher. Heute befindet sich in ihm das Tourismusbüro.

Casa Grande (Cozvíjar)

Cozvíjar

Adelspalast und Eigentum des Grafen von Villamena, dessen Konstruktion ins 17. Jh. fällt. Der Palast schmiegt sich an die Gemeindekirche San Juan, so hatten die Grafen einen direkten Eingan zur Messe.



Login