Turismo religioso

Tuniken
Weiß, ebenso die Gesichtstücher, mit roten Schärpen und Ärmelaufschlägen. Alle Bußgänger mit Umhängen.

Wachs
Weiß

Aurora

Real, Venerable e Ilustre Cofradía de Nuestro Padre Jesús del Perdón y María Santísima de la Aurora.

Zeiten:
Kirche Iglesia de San Miguel Bajo (zwei Skulpturengruppen).
Besonders sehenswert:
Der Umzug durch die Calle Grifos de San José ist aufgrund ihrer engen Straßenführung sowohl auf dem Auszug als auch bei der Rückkehr ein großartiges Massenspektakel.
Erste Skulpturengruppe:
Es wird die biblische Szene des Auspeitschens dargestellt. Jesus ist an eine Säule gefesselt und von einem römischen Zenturio und drei Büßern umgeben.
Autor der Heiligenstatue:
Der Christus ist Antonio Barbero 1982, eine Kopie der ursprünglichen Siloam Diego (siglo XVI). Der Rest des Geheimnisses Bilder sind von Emilio Lopez, Sevilla (2004).
Zweite Skulpturengruppe:
María Santísima de la Aurora.
Autor der Heiligenstatue:
Anonym Arbeit des achtzehnten Jahrhunderts.
Anzahl der Bußgänger: 210
Kammerfrauen: 220
Interessante Details:
Das Abbild der Heiligen Jungfrau Virgen de la Aurora, der beliebtesten Heiligen im Stadtviertel Albaicín, wird am 8. Mai 2011 kanonisch gekrönt.



Login

Registro | Contraseña perdida?