Wallfahrt des Cristo del Paño

Moclín

Moclín ist Schauplatz dieser religiösen Manifestationen, die klassischten und widersprüchlichsten Andalusiens: die Wallfahrt des Cristo del Paño. Der christus ist keine Statue, sondern ein riesiges Bild, das<die Katholischen Könige selbst der Kleinstadt überließen. Die Bezeichnung, wie auch sein Bekanntheit, entstand [...]

San Cecilio

Granada

Im Februar veranstaltet Granada eine Wallfahrt zum Viertel Sacromonte, um seinen Schutzheiligen zu feiern: San Cecilio, eine Figur die halb Realität, halb Legende ist. Nachdem er duch Jesus selbst von seiner Blindheit geheilt war, begleitete er Santiago als einer der [...]

Die Kathedrale von Guadix

Guadix

Ein Juwel, das zwischen dem 16. und dem 18. Jh. erbaut wurde, in dem sich barrocker und renaissantistischer Stil vereinen. Sie wurde auf einer alten almohadischen Moschee und der alten gotischen Kathedrale platziert. Das Werk stammt von Diego de Siloé, [...]

Facultad de Estudios Andalusíes y mezquita

Puebla de don Fadrique

Im Norden des Dorfes, an der Landstraße nach La Losa auf dem Gutshof „Alquería de Rosales“ gibt es eine moderne Moschee in der Islamkurse abgehalten werden. Sie ist, zusammen mit der Moschee in Albaicín, einem Viertel Granadas, die am meisten [...]

Stiftskirche Santa María La Mayor in Huéscar

Huéscar

Ein Tempel im Stil der Gotik und Renaissance von Anfang des 16. Jh., der unter der Leitung von Diego de Siloé erbaut wurde. Hier stechen das isabellinische Tor der alten Sakristei und das Haupttor im Stil der Renaissance hervor. Charakteristisch [...]

Basílica de Nuestra Señora de Las Angustias

Granada

Wurde am Ende des 17. Jh. erbaut und beherbergt das Bildnis der Stadtpatronin, Nuestra Señora de las Angustias, eine schöne, sitzende Skulptur die Christus in ihren Armen hält. Ursprünglich war sie die Virgen de la Soledad in augestreckter Positon. Besonders [...]

Hospital y Basílica de San Juan de Dios

Granada

Die Kirche, heute mit dem Titel Basilika, befindet sich neben dem Hospital (1552) und wwurde zwischen 1737 und 1759 erbaut. Der Grundriss des Tempels ist ein lateinisches Kreuz: Hauptschiff mit zwei Seitenkapellen, Kreuzgang, Hauptkapelle und Chorgang. Das Innere ist reich [...]



Login

Registro | Contraseña perdida?