Aufstieg zum Dach der iberischen Halbinsel

Aufstieg zum Dach der iberischen Halbinsel

LoadingMeine Granada hinzufügen

In der Sierra Nevada befinden sich die höchsten Gipfel der iberischen Halbinsel, der Mulhacén (3482 m) und der Veleta (3394 m). Zwei echte Herausforderungen für alle Wanderfreunde. Hinzu kommen noch weitere 14 Gipfel mit mehr als 3000 Meter Höhe im Bereich des Nationalparks.

Die Sierra Nevada ist ein idealer Ort, um auf Wanderungen die traumhafte Bergwelt des Hochgebirges zu entdecken. Dies gilt besonders für den Sommer, wenn wenig Schnee liegt und angenehmere Witterungsbedingungen herrschen. Wenn man die höchsten Gipfel der iberischen Halbinsel erklimmen will, geht das nur zu Fuß. Allerdings gibt es zwei Möglichkeiten, sich bis auf eine Höhe von 3000 Meter anzunähern: Den Informationsdienst Hochgebirge (sowohl auf der Nord- als auch auf der Südseite der Sierra Nevada) sowie die Skilifte des Skigebiets.

 

 INFORMATIONSDIENST HOCHGEBIRGE

Der Umwelt-Informationsdienst der Hochgebirgszone (Servicio de Interpretación Ambiental de la Zona de Altas Cumbres – SIAC) ist in den Sommermonaten für Besucher verfügbar und bietet Touren im Kleinbus in Begleitung eines Führers. Auf diesen Touren erfahren die Besucher mehr zu den besonderen Merkmalen dieser einzigartigen Landschaft, des Nationalparks sowie des Naturparks Sierra Nevada und erleben gleichzeitig eine interessante und angenehme Reise durch die Geschichte, Landschaft und Biologie der Sierra Nevada sowie insbesondere der Hochgebirgsregion. Vor einem Besuch sind unbedingt die Öffnungszeiten und Besichtigungstouren unter den entsprechenden Telefonnummern für Information und Buchung zu bestätigen.

 

Informationsdienst Hochgebirge – Nordhang

Der Informationsdienst am Nordhang der Sierra Nevada, führt vom Aufenthalts- und Kontrollbereich La Hoya de la Mora (Bereich Herbergen), auf der ehemaligen Landstraße zum Veleta, km 39, im Herzen des Gebirgsmassivs, bis zu dem Gebiet, das Posiciones del Veleta genannt wird. Hierbei handelt es sich um einen herrlichen Aussichtspunkt über der Schlucht des Río Guarnón, der einen atemberaubenden Ausblick auf die majestätischen Gipfel der Nordseite der Sierra Nevada und die umliegenden Gebirge bietet. Von hier aus können verschiedene Wanderungen durchgeführt werden, wie zum Beispiel zum Veleta und zum Mulhacén (beide Gipfel können an einem Tag bestiegen werden).

Dieser Informationsdienst wird nur im Sommer durchgeführt.

Tel.: (+34) 671564407

E-Mail: [email protected]

 

Informationsdienst Hochgebirge – Südhang

Der Informationsdienst am Südhang der Sierra Nevada umfasst eine Tour im Kleinbus mit sachkundigem Führer. Die Tour startet in der Gemeinde Capileira (am Informationspunkt des Nationalparks), im Herzen der Alpujarra Granadina, und führt bis zu einem unter dem Namen Alto del Chorrillo oder Mirador de Trevélez bekannten Punkt. Der Informationsdienst legt am Puerto Molina einen Zwischenstopp ein, da man von diesem außergewöhnlichen Aussichtspunkt über der Schlucht von Poqueira bzw. über dem Río Chico von Trevélez einen herrlichen Ausblick auf die Hochgebirgsregion des Südhangs der Sierra Nevada sowie die umliegenden Gebirge hat und an klaren Tagen sogar das Mittelmeer sehen kann. Diese Orte sind Ausgangspunkt für zahlreiche Wandertouren, wie dem Aufstieg zum Mulhacén, der an einem Tag erfolgen kann. Dieser Dienst wird nur von Frühling bis Herbst durchgeführt (je nach Wetterlage von der Karwoche bis Anfang Dezember).

Tel.: (+34) 958 763 090 – (+34) 671 564 406

 

SKILIFTE DES SKIGEBIETS SIERRA NEVADA

Von dem auf einer Höhe von 2200 Meter liegenden Skiort Pradollano bis auf 3000 Meter Höhe, nahe dem Gipfel des Veleta. Diese Möglichkeit der Gipfelannäherung bietet die Sierra Nevada im Sommer (Anfang Juli bis Anfang September) durch die Eröffnung von zwei Aufzugsanlagen: einem Kabinenlift und einem Sessellift. Auf diese Weise kann man innerhalb von wenigen Minuten ohne große körperliche Anstrengung in die Hochgebirgsregion vorstoßen.

Hier, auf etwa 3000 Meter über dem Meeresspiegel, starten einige der beliebtesten und anspruchsvollsten Bergtouren, vor allem jene, die den Besucher vor die bekanntesten Gipfel der Sierra Nevada führen. Der Betrieb der Skilifte außerhalb der Wintersaison soll dazu beitragen, sommerliche Aktivitäten wie Wanderungen und Radtouren zu fördern, und es soll ermöglicht werden, den atemberaubenden Ausblick auf 3000 Meter Höhe im Rahmen eines angenehmen Spaziergangs genießen zu können.

Die Öffnung der Skilifte ist von den entsprechenden Witterungsbedingungen abhängig. Weitere Informationen zu Betrieb, Öffnungszeiten und Preisen:

Tel.: (+34) 958 249 100

http://sierranevada.es/remontes/



Login

Registro | Contraseña perdida?