Sierra Nevada

Die Region der Sierra Nevada grenzt an die Alpujarra und El Marquesado del Zenete. Hier sind die höchsten Gipfel der Iberischen Halbinsel zu Hause. Von den Spitzen des Veleta und des Mulhacén kann man den Blick auf das Mittelmeer genießen. Ein natürliches alpines Paradies im Herzen von Andalusien mit angenehmen Sommern und kalten Wintern. Zwischen seinen schneebedeckten Gipfeln, den Flüssen und Wäldern kann man zauberhafte Dörfer entdecken, auch zu Pferde, zwischen der monumetalen Stadt Granada und dem imposanten Gebirge der Sierra Nevada.

In die Natur eingebettete Dörfer, welche die Tradition hüten und in denen man Ruhe findet. Der ideale Ort zum Ausruhen und Entspannen. Viele dieser Dörfer gehen zurück auf Höfe, die von der Stadt abhängig waren, und die sich der Landwirtschaft und der Seidenproduktion widmeten. Die maurischen Spuren bestehen in den Bewässerungssystemen fort, welche das Schmelzwasser von den Bergen der Sierra Navada aufnehmen und bis in die Ebene tragen.

Aufgrund seiner Fauna und Flora wurde die Sierra Nevada zum Biosphärenreservat erklärt, später zum Naturschutzgebiet und schließlich zum Nationalpark. Hier befindet sich auch die beste Skistation Spaniens, welche 1996 Stätte der Ski-WM war.

Suche in der Kartenansicht

Filtern nach:
Exkursionen

Convento de los Padres Agustinos Recoletos

Monachil/Baudenkmäler

Seit 1912 im Barrio de Monachil gelegen, es ist das Sanktuarium der Santa Rita und Wallfahrtsort für viele treue Anhänger aus der ganzen Provinz.

Convento de San Luis

La Zubia/Baudenkmäler

Das Kloster wurde von der Königin Isabel in Auftrag gegeben und im 16. Jh. erbaut. Heute befindet sich in ihm die Kirche. An ihrem ortal befinden sich die Symbole und Initialen der Katholischen Könige. Der Stil ist barrock, gedoch mit [...]

Eremitage der Virgen de las Nieves

Dílar/Baudenkmäler

Sie ist das religiöse Zentrum der Gemeinde. Sie wurde im 18. Jh. erbaut und befindet sich außerhalb von Dílar, neben dem Fluss. Hier wird das Bildnis der Virgen de las Nieves geehrt. Diese Jungfrau gilt als die Beschützerin der Bergleute [...]

Ermita de la Virgen de Gracia

La Zubia/Baudenkmäler

Situada en el barrio del Molino, data del siglo XVIII.

Ermita de las Tres Cruces

Gójar/Baudenkmäler

Obwohl ursprünglich außerhalb der Ortschaft, hat deren Wachstum dazu geführt, dass sie nun im städtischen Kern zu finden ist. Die Eremitage Tres Cruces stammt aus dem 18. Jh.

Ermita de San Pedro

La Zubia/Baudenkmäler

Aus dem 18. Jh., an der Plaza de España situiert

Ermita del Ecce Homo

Ogíjares/Baudenkmäler

Aus dem 18. Jh.

Iglesia de la Encarnación

Monachil/Baudenkmäler

Sie wurde 1501 erbaut, in der Zeit des Wabndels im mudejarischen Granada. Die Kirche liegt an der Plaza Alta von Monachil. Dieser Tempel hat zwei Portale und einen Turm am linken Kopfende. Das Zeitenportal an der linken Seite, ist aus [...]



Login

Registro | Contraseña perdida?