Salobreña

TourismusinformationGeschichteGastronomie

Salobreña, auf einem beeindruckenden Felsen gelegen, konserviert noch immer seine Stadtstruktur aus dem Mittelalter und der arabischen Epoche, mit Gassen, Fluren und Labyrinthen, gespickt von Blumen, die der bezaubernden Umgebung Farbenpracht verleihen. Erstaunliche Ecken mit Biegungen, Toren, Fensterluken, Passagen und Gewölben. So vielversprechende Namen wie Barrio de la Loma, La Fuente, El Brocal, oder Albaicín versetzen einen in vergangene Epochen.

Diese Ortschaft profitiert von einem hervorragenden, subtropischen Klima mit jährlichen Durchschnittstemperaturen von 20° C, Mindesttemperaturen von 14°C und Höchsttemperaturen von 32°, aufgrund derer man die Strände die meiste Zeit des Jahres genießen kann. Außerdem liegt Salobreña im Herzen der Costa Tropical, ganz in der Nähe von vielen touristisch interessanten Punkten der Zone.

Das kulturelle Erbe ist ebenfalls eine touristische Attraktion. Zu nennen seien dabei die arabische Burg, die Iglesia del Rosario, die Medina, der Parque de la Fuente und der Park und Aussichtspunkt von Gambullón uner anderem. Das Tourismusbüro der Gemeinde organisisert interessante Besichtigungstouren zu diesen und anderen Orten, z.B. der fruchtbaren, grünen Ebene, die sich am Fuße der Burg erstreckt, mit Zuckerrohrplantagen und tropischen Früchten.

Lobres ist ein Außenbezirk von Salobreña, ein ruhiges, in die Erde eingebettetes Dorf mit Gewächshäusern für hydroponischen Anbau.

Aufgrund seiner privilegierten Lage und der reichen Umgebung, war die Gemeinde Siedlung verschiedener Zivilisationen. Die ersten Siedlungen datieren ins Neolithikum, später hinterließen Phönizier, Römer und Araber ihre Spuren in der Geschichte von Salobreña. Während des Neolithikum durchzogen halbnomadische Schäfer die Zone, davon zeugt die Cueva del Gran Capitán in Cercanías de Lobres. Im 8. Jh.v.C. landeten die Phönizier an den Küsten und errichteten eine Salz- und Pökelanlage für Fisch. Um das 6. Jh.v.C. wurde der Ort von den Karthagern erobert und gehörte später unter römischer Herrschaft zu der Provinz Betica. Zu jener Zeit war es auch Teil der Reisestrecke, die Castulo mit Malaka verband.

Die muslimische Etappe beginnt mit der Besetzung des Territorium im Jahre 713 n.C. durch Abdelaziz, Sohn des Muza. Diese Etappe dauerte acht Jahrhunderte an und die Blütezeit kam mit den Nasriden im Königreich Granada, unter dem Namen Salubania. 1489 eroberten die Christen Salobreña, unter der Führung des Hauptmanns der Artillerie Francisco Ramírez de Madrid. Nachdem er die Burg unter der Besetzung durch den Nasridenkönig Boabdil verteidigt hatte, ernannten ihn die Katholischen Könige zum Statthalter von Salobreña. Anfang 1810 besetzten die Franzosen die Zonen, bis sie 1812 vertrieben wurden. In der zweiten Hälfte des 19. Jh. erwacht die Zuckerindustrie von Neuem, was zur urbanen Entwicklung der Kleinstadt beitrug.

Die Gastronomie in Salobreña ist vielfältig und von guter Qualität, dank der reichen Mischung vieler Zivilisationen, die sich an den Küsten niederließen. Hervorragende Produkte aus dem Meer sind: marinierter Fisch, getrockneter Tintenfisch, Sardinen-Spieße, Eintöpfe aus Meeresfrüchten, Fisch in Salzkruste. Das Klima verwöhnt die Produkte aus der Huerta: eine Vielfalt an Gemüsen und Früchten können sind in der Ortschaft zu finden, besonders tropische Früchte wie Chirimoya, Mango und Avocado. Eintöpfe, hausgemachte Gerichte und Wurstwaren vervollständigen das gastronomische Angebot der Gemeinde.

Suche in der Kartenansicht

Information über die Gemeinde

Regionen: Costa Tropical
Poblaciones del municipio: Lobres
Postleitzahl: 18680
Entfernung von Granada: 60
Einwohner: 12500
Bevölkerungsbezeichnung: Salobreñeros
Offizielle Homepage: www.ayto-salobrena.org
Filtern nach:

Burg von Salobreña

Salobreña

Die Existenz einer Festung in Salobreña seit dem 10. Jh. ist bekannt. Obwohl die Struktur des Gebäudes der nasridischen Epoche entspricht, ist die arabische Burg ein Zusammenspiel muslimischer und christlicher Architektur. Die Existenz einer Festung in Salobreña seit dem 10. [...]

Iglesia del Rosario

Salobreña

Die Kirche im mudejarischen Stil (16. Jh.) wurde auf einer alten Moschee erbaut. Die ursprüngliche Decke bestand aus einer Holztäfelung, die jedoch 1821 verbrannte, weshalb das Innere des Gebäudes erneuert und restauriert wurde.Der Kopfteil mit dem Hochaltar bietet Zugang zum [...]

Museo Histórico Villa de Salobreña

Salobreña

Das Museum befindet sich im alten Gebäude des Rathauses der Kleinstadt. Die Ausstellung bietet einen visuellen Rundgang durch die fast 6.000 Jahre alte Geschichte Salobreñas. Das Museum teilt sich in zwei Säle auf: den Archäologischen Saal und den Raum “Gabriel [...]

El Cambrón

Salobreña

Kleiner Strand nahe der Siedlung Torre del Cambrón. Schwieriger Zugang.

Strand El Caletón

Salobreña

Kleine, abgelegene Bucht, gut zum Tauchen.

Strand La Charca-Salomar

Salobreña

Ausgedehnter und relativ breiter Strand, mit familärem Ambiente und gutem Service. Strandpromenade, hinter der verschiedene touristische Siedlungen liegen.  

Strand La Guardia

Salobreña

Relativ ausgedehnt, mit einigem Service, umgeben von landwirtschaflichem Gebiet. Von der Playa de la Charca durch einen Felsbrocken getrennt.

Festival de Nuevas Tendencias

Salobreña

Die Qualität, Originalität und der experimentelle Geist haben aus diesem Festival einen Referenzpunkt für ganz Granada gemacht. Hier treten Künstler mit avantgardistischen Arbeiten aus allen Bereichen auf: Musik, Kino, Theater, Malerei, Bildhauerei… Datum: AugustOrganisation: Diputation der Provinz von Granada

Fiesta de las Cruces de Mayo

Salobreña

Die Bewohner schmücken die Straßen mit Blumen, typische andalusischen Dekorationen, Früchten, etc. Um ein Kreuz, das die Straße beherrscht. Es werden Wettbewerbe mit Bargeldpreisen für die beste Dekoration veranstaltet. Ein Chor passiert jedes einzelne Kreuz und animiert die Teilnehmer. Es [...]

Semana Santa

Salobreña

Programm mit religiösen Prozessionen, von der Iglesia del Rosario und der Iglesia de San Juan Bautista. Empfohlene Plätze, um die Prozession anzuschauen: Calle del Rosario, Calle Gloria, die Verengung Calle real-Placeta. Tribüne an der Plaza Pontanilla. Am besten ist die [...]

Fiestas Patronales en Honor a la Virgen del Rosario

Salobreña

Jedes Jahr im Oktober verbringen die Salobreñeros einen gemeinsamen Tag mit ihren Mitbürgern und es findet am Strand eine traditionelle Wallfahrt zu Ehren der Virgen del Rosario statt.

Fiestas de verano

Salobreña

Der sogenannte „Sommer von Salobreña“ bietet ein vielseitiges kulturelles, sportliches und musikalisches Programm. Die Kleinstadt verwandelt sich in einen obligatorischen Treffpunkt für Sommerurlauber und Einwohner der ganzen Ortschaft in den Monaten Juli und August. Es folgen Veranstaltungen wie das Festival [...]

Fiestas a la Virgen del Carmen

Salobreña

Wie in vielen anderen Küstendörfern findet in Salobreña an diesem Tag eine Prozession auf dem Meer mit einem darauf folgenden Feuerwerk zu Ehren der Schutzheiligen der Seefahrer statt, der Virgen del Carmen.

Festividad de San Juan y San Pedro.

Salobreña

Während der ganzen Festwoche können Einwohner und Besucher in Salobreña den Jahrmarkt, Straßenfeste, sportliche Wettkämpfe und andere Veranstaltungen für jedes Alter genießen

Festival Flamenco ‘Lucero del Alba’

Salobreña

Seit dem Ende der sechziger Jahre existiert dieses Festival. Ein Termin, der von Sommerurlaubern und Bewohnern der Region gleichermaßen ersehnt wird. Das Lucero del Alba findet in der arabischen Festung des Ortes statt, was den in Andalusien wichtigsten Wettbewerb in [...]



Login

Registro | Contraseña perdida?