Polopos

TourismusinformationGeschichteGastronomie

Die Ortschaften dieser Gemeinde sind Castillo de Baños, Haza del Lino, Haza del Trigo, La Guapa, La Mamola und Polopos. Castillo de Baños, liegt an der Küste, in einer kleinen Ebene namens Puerta de Baños. La Mamola, ebenfalls ein Küsten- und Fischerort, liegt am Hügel eines Hügels, der von einem Wachturm gekrönt wird.

Polopos bietet den ganzen Zauber der andalusischen Küstendörfer und verfügt über ideale Bedingungen um das Gebirge, das Meer und die Sonne zu genießen. Zwischen Mittelmeer und dem schönenAusflugsort Haza de Lino in der la Sierra de La Contraviesa gelegen, birgt die Gemeinde verschiedene Siedlungskerne, typische Dörfer mit liebenswürdigen und fleißigen Menschen, Strände mit den saubersten Gewässern und einer fast unberührten Natur in der Umgebung.

Weitere Anziehungskraft dieser Ortschaft liegt in seinem kunst-historischen Erbe. Zu nennen sind dabei der Arabische Turm von Cautor, der Hornabeque von Castillo de Baños, die Gemeindekirche Nuestra Señora del Rosario in Polopos und die Gemeindekirche der Asunción in La Mamola.

Während der islamischen Herrschaft gehörte die Gemeinde zur Tahá des Gran Cehel, Epoche in der ihre Ursprünge liegen. Polopos wurde dem letzten König der Nasriden, Boabdil, übergeben und als dieser sich nach Afrika zurückzog ging es an die kastilische Krone. Fernando der katholische verkaufte es an einige Eroberer des Hauses Portocarrero. Später erlebte Polopos die Rebellion und folgende Vertreibung der Morisken. Im 19. Jh. wurde es bekannt als blühende Gegend aufgrund seiner Trauben-, Wein- und Schnapsproduktion, sowie seiner Mühlen.

Die Gastronomie von Polopos ist reich und vielseitig, mit dem Besten aus dem Meer und vom Lande. Hervorragend schmecken der gebratene Fisch, Bluwurst, Speck, in Öl eingelegtes Schweinefleisch, Zicklein auf verschiedene Arten zubereitet und Eintöpfe und Suppen mit Fisch. Desserts sind ebenfalls abwechslungsreicher Natur: Feigenbrot, Roscos aus Ei, Buñuelos, Kekse und vieles mehr.

Suche in der Kartenansicht

Information über die Gemeinde

Regionen: Costa Tropical
Poblaciones del municipio: La Mamola
Postleitzahl: 18750
Entfernung von Granada: 87
Einwohner: 1625
Bevölkerungsbezeichnung: Poloperos
Offizielle Homepage: www.polopos.es

PLANEA TU VIAJE

Filtern nach:

Gemeindekirche Nuestra Señora del Rosario

Polopos

Aus dem 18. Jh., diese Kirche wurde auf der alten Moschee des Ortes erbaut.

Hornabeque de Castillo de Baños

Polopos

Als Verteidigungsanlage im 16. Jh. unter der Herrschaft Felipe II. erbaute Festung mit zwei Schutzwällen. Sie wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jh. rekonstruiert, da sie von strategischer und defensiver Bedeutung war. Die einzigartige Architektur, mit der urpünglichen Form [...]

Strand de Castillo de Baños

Polopos

Petite bande de sable et de gravier grossier de 50 mètres de longueur et 10 de largeur qui jouxte un camping dans les serres et les plantations. L’occupation est souvent faible.

Fest zu Ehren der Virgen del Rosario

Polopos

Während dieses Festes gibt es Verschiedenes: Tischtennis, Hallenfußball, Kinderspiele, Konzerte, Festzelte, Messen und eine Prozession zu Ehren der Schutzheiligen. Eine kuriose Note verleiht ihm, neben der Wahl der Königin, die Wahl des „Mister Polopos“ und der „Party-Oma“.



Login

Registro | Contraseña perdida?