Píñar

TourismusinformationGeschichteGastronomie

Piñar, mit seiner gleichnamigen Burg als Standarte im Gebirge, ist besonders anziehen aufgrund seiner Sehenswürdigkeiten und seiner geschichte. Die Olivenhaine und Mandeln erheben die landschaftliche Pracht des Dorfes.

Der Name Píñar könnte sich auf die Form des abgelegenen Berges, der von den majestätischen Umrissen der Burg gekrönt ist, beziehen. Ihre langen Mauern und hohen Türme sind aus vielen Kilometern Entfernung zu sehen.

Besonderheiten des touristischen Angebots von Píñar sind die Höhlen, von denen viele schon in der prähistorischen Epoche bewohnt waren. Besonders die Cueva de Meye, die Cueva de los Confites und die Cueva de la Carigüela. In letzterer wurden anthropologische Reste der Zeit des Neanderthalers gefunden, was sie zu einer der bedeutendsten archäologischen Fundstätten der Iberischen Halbinsel macht.

Am empfehlenswertesten, und vor allem am leichtesten zugänglich ist die Cueva de las Ventanas. Sie wurde komplett auf touristische Besichtigungen ausgerichtet und ist bequem zu begehen von Personen mit körperlichen Behinderungen.

Das Gemeindegebiet von Píñar war seit den frühesten Epochen der Vorgeschichte besiedelt, wenigstens seit dem Paläolithikum und Neolithikum. Davon zeugen mehrere archäologische Fundstätten und natürlich die Höhlen selbst. Auch war die Zone in der Kupfer- und Bronzezeit besiedelt, von Kulturen noch vor den Iberern und Römern. Ein Fund ist der sogenannte Togado de Periate, eine Bronzefigur, die den Kaiser Claudius II., der Gote, darstellt.

Während der islamischen Herrschaft wurde die Burg (erklärtes Nationaldenkmal) konstruiert, obwohl sie unter den Angriffen der Reiter von Cazorla zu leiden hatte. Wenig früher als Granada fiel sie unter die Herrschaft der Katholischen Könige, mit dem Burgverwalter Sidi al Mandari, der später in Nordafrika die Stadt Tetuán, heutige Schwesterstadt von Píñar, gründete. Nach der Vertreibung der Morisken kam eine Zeit des Verfalls. Heute sind die Perspektiven besser, nachdem man die Cueva de las Ventanas für Publikum eröffnet hat, was ohne Zweifel eine besondere touristische Anziehung ausübt.

Beliebt sind die vielen Grillrestaurants. Außerdem sind in Píñar Migas cortijeras, Cordero a la campesina, Andrajos mit Hase und Sopa de panecillos, Choto al ajillo, Gachas picantes und Manitas de cerdo zu empfehlen, unter vielen anderen Gerichten.

Suche in der Kartenansicht

Information über die Gemeinde

Regionen: Guadix und El Marquesado
Postleitzahl: 18568
Entfernung von Granada: 45
Einwohner: 1368
Bevölkerungsbezeichnung: Piñeros
Offizielle Homepage: www.ayuntamientopinar.es
Filtern nach:

Iglesia de San Pedro Apóstol

Píñar

Tempel aus dem 16. Jh., der aus einem Schiff besteht und mit einer mudejarischen Deckentäfelung von großem künstlerischen Wert versehen ist.

Castillo Medieval

Píñar

Sie beherrscht die ganze Ortschaft von ihrem Berg aus. Die Burg wurde zu Kalifenzeiten (9. und 10. Jh.) und in der nasridschen Etappe ( ab dem 13. Jh.) reformiert. Der unregelmäßige Grundriss von etwa 3.000 m² beherbergt in seinen Mauern [...]

Cueva de Las Ventanas

Píñar

Die einzige Grotte der Provinz Granada, die für den Publikumsverkehr geöffnet ist und eine touristische Besonderheit in Píñar darstellt. Sie ist für den Besuch durch Personen mit körperlichen Behinderungen ausgerichtet und beherbergt ein Auditorium, das 200 Personen fasst. Die touristische [...]

Fiesta del Emigrante

Píñar

Das „Fest des Auswanderers“ versammelt die Einwohner, die in einen anderen Ort zogen, um dort zu arbeiten und in den Ferien heimkehren nach Piñar. Die Piñeros nehmen teil an verschiedene Sportlichen Akten, Spielen und Tänzen in den Festzelten in der [...]

Patronatsfest zu Ehren der Santa Mónica

Píñar

Im Mai findet in Píñar das Patronatsfest zu Ehren der Santa Mónica statt. Während der Festtage organisieren die Piñeros reigiöse und unterhaltende Veranstaltungen.

Fiesta del Emigrante

Píñar

Das „Fest des Auswanderers“ versammelt die Einwohner, die in einen anderen Ort zogen, um dort zu arbeiten und in den Ferien heimkehren nach Piñar. Die Piñeros nehmen teil an verschiedene Sportlichen Akten, Spielen und Tänzen in den Festzelten in der [...]

Patronatsfest zu Ehren der Santa Mónica

Píñar

Im Mai findet in Píñar das Patronatsfest zu Ehren der Santa Mónica statt. Während der Festtage organisieren die Piñeros reigiöse und unterhaltende Veranstaltungen.



Login

Registro | Contraseña perdida?