Pedro Martínez

TourismusinformationGeschichteGastronomie

Ausgestreckt über die Ebene des Cerro del Mencal liegt die Kleinstadt Pedro Martínez. Seine Ortsstruktur ist die „kastilischte“ der Provinz sowohl aufgrund der Effekte der Wiederbesiedlung und der Einbeziehung der städtischen Modelle Kastiliens, als auch wegen der geographischen Umgebung der weiten Ebene, die eher der Mancha als dem andalusischen Gelände entspricht.
 
Mit 1.447 m Höhe ist El Mencal einer der repräsentativsten Berge des Landkreises Los Montes, wo  Hoya de Guadix endet. Auf diesem Berg, dessen Name arabischen Ursprungs ist und „Weg“ oder „Pass“ bedeutet, während einige es auch mit „Friedhof“ übersetzen, befinden sich zahlreiche Fundstellen von prähistorischen Dolmen und Höhlen, die von mehreren Generationen in der Steinzeit bewohnt waren.  Unter den Grotten von El Mencal ist die Puerta de la Iglesia zu nennen, in deren Innerem sich weitere Galerien zur Cueva de las Palomas befinden.

Obwohl der geschichtliche Ursprung der Ortschaft nicht ganz klar ist, war es wohl der Herzog von Gor, der die Gemeinde nach der Eroberung und dem Sieg über die Nasriden an den Kapitän seiner Truppen, Pedro Martínez Pretel, übergab. Dieser ließ zuerst sein Haus bauen, und später, um nicht so einen weiten Weg zur Messe nach Gobernador zu haben, beauftragte er den Bau der Dorfkirche. Die Bewohner waren die Feldarbeiter des Geländes. Obwohl die ersten Dokumente aus dem Gemeindearchiv von 1651 sind, ist die Entstehung der Kirche früher anzusetzen, auch wenn die Gemeinde sich nicht definitiv bis 1819 verfestigte, als das Rathaus gegründet wurde.

Die Küche der Ortschaft ist der Kastiliens sehr ähnlich. Typisch sind Eintöpfe und Suppen, sowie Gachas und Gerichte aus Fleisch von der Niederjagd.

Suche in der Kartenansicht

Information über die Gemeinde

Regionen: Guadix und El Marquesado
Postleitzahl: 18530
Entfernung von Granada: 72
Einwohner: 1254
Bevölkerungsbezeichnung: Pedromartineros o Pedromartinenses.
Offizielle Homepage: www.pedromartinez.es

PLANEA TU VIAJE

Filtern nach:

La Chimeneílla

Pedro Martínez

So nennen die Pedromartinenses den Wachturm auf dem El Mencal. Er stammt aus der muslimischen Epoche und diente der Kommunikation.

Fiestas en honor a la Santa Cruz

Pedro Martínez

Die Gemeinde Pedro Martínez feiert ihr Hauptfest im August, von der Ferienzeit profitierend in der viele Pedromartinenses in ihr Heimatdorf zurückkehren. Das Festprogramm bietet kulturelle, sportliche und religiöse Akte über den ganzen Tag verteilt und Musik am Abend.

Fest zu Ehren des San Isidro Labrador

Pedro Martínez

San Isidro Labrador ist Objekt tiefster Verehrung in der Gemeinde und sein Feiertag wird mit viel Anklang gefeiert. Am 15. Mai ehren die Pedromartinenses ihren Heiligen mit einer Prozession.



Login

Registro | Contraseña perdida?