Murtas

TourismusinformationGeschichteGastronomie

Murtas liegt in den Hängen des bekannten Cerrajón, einer der herausragendsten touristischen Attraktivitäten der Gemeinde. Mit 1.508 m ist er der höchste Berg der Contraviesa und daher einer der idealsten Orte, um die Region zu besichtigen. Von hier aus kann man von den Gipfeln der Sierra Nevada bis zur Mittelmeerküste sehen.

Auf dem Cerrajón gibt es zwei Höhlen, die su besuchen sich als sehr interessant herausstellt: La Gotera, im oberen Teil der Nordwand, und La Vieja in der Südwand, in der Nähe der Fuente de Inotes, welche die Gemeinde mit Wasser versorgt. Auf der Rückwand der Venta del Chaleco befindet sich eine weitere Höhle, im Cerro del Minchal, von der es heißt das niemand ihr Ende kennt, da sich die Batterien der Taschenlampen der Erkunder entleeren bevor sie es erreichen.

Die Murteños sind große Liebhaber der Trovos, einer musikalischen Tradition, die in der Alpujarra sehr verbreitet ist. Die Trovos sind fünfversige Strophen mit acht Silben, die unter Begleitung von Saiteninstrumenten vorgetragen werden. Charakteristisch ist, dass ein “Troubadour” dem anderen antwortet. Die Alpujarreños nennen dies die Kunst des Improvisierens und organisieren Festivals und Wettbewerbe.

Der Name dieser Gemeinde entspringt aus dem mozarabischen Wort mirto oder mirtux, das sich auf den Baum dieser Spezies bezieht, die Myrte oder Brautmyrte. Es wurden Äxte und andere archäologische Reste aus der Bronzezeit gefunden, die für eine Besiedlung des Territoriums seit dem Neolithikum sprechen.

Während der nasridischen Epoche gehörte Murtas zur taha de Sahill. Nach der Eroberung furch die Katholischen Könige erhob sich die moriskische Bevölkerung gegen die christlichen Repressalien unter der Führung von Aben Humeya. Diese Rebellion hatte die Vertreibung der gesamten moriskischen Bevölkerung der Zone zur Folge. Christen aus Kastilien, Galizien und Asturias waren mit der Wiederbesiedlung betraut. Im 19. Jh. wuchs eine blühende Wein- und Seidenindustrie heran.

Murtas ist eine der Gemeinden Granadas mit dem besten Ruf in der Herstellung von Backwaren, der Genossenschaft La Murteña. Außer den traditionellen moriskischen Süßigkeiten der Alpujarra, wie Soplillos und Cuajados, stellt die Genossenschaft auch eine neue Kreation her, Mandelkäse. Die Weintradition wird von den Bodegas Cuatro Vientos aufrecht erhalten, die einen der besten Weine der ganzen Provinz erarbeiten. Eines der bekanntesten und deftigsten Gerichte ist das Kaninchen al colorín.

Suche in der Kartenansicht

Information über die Gemeinde

Regionen: Alpujarra und Valle de Lecrín
Postleitzahl: 18490
Entfernung von Granada: 118
Einwohner: 741
Bevölkerungsbezeichnung: Murteños
Offizielle Homepage: www.murtas.es
Filtern nach:

Ermita de la Santa Cruz

Murtas

Sie wurde im 19. Jh. gebaut und steht am Ortseingang.

Iglesia parroquial de San Miguel

Murtas

Die Kirche wurde im 18. Jh. im neoklassizistischen Stil erbaut. Mit seinen drei eitläufigen Kirchenschiffen und der wunderschönen Dekoration aus rotem Marmor im Inneren, stellt sie eines der wichtigsten religiösen Denkmäler der Alpujarra da.

Castillo de Juliana

Murtas

Die Burg erhebt sich auf einer bekannten Felsenanhöhe, der Rambla de Cojáyar. Die Reste des Castillo de Juliana bezeugen ihre Wichtigkeit als Hauptfestung der Zone. Den Namen verdankt sie Don Julián, dem Vater der Florinda, den die Historiker als Verräter, [...]

Fiesta de San Miguel Arcángel

Murtas

A finales de septiembre, se celebran las fiestas patronales que incluyen una ya tradicional degustación popular de ‘migas’.

Fiesta de San Fernando

Murtas

In dem Außenbezirk Mecina Tedel feiert man dieses Fest in der ersten Juliwoche und es ist dem Schutzheiligen San Fernando gewidmet, mit dessen Figur eine Prozession veranstaltet wird.

Fiestas a la Santa Cruz

Murtas

Am Tag des Heiligen Kreuzes inszeniert man in Murtas die Kämpfe der „Mauren und Christen“. Diese Inszenierung weicht auf originelle Weise etwas von den typischen Darstellungen in anderen Orten ab.  Am 3. Mai findet eine Wallfahrt durch die Bergstaßen nach [...]



Login

Registro | Contraseña perdida?