Dúrcal

TourismusinformationGeschichteGastronomie

Diese Ortschaft befindet sich im Süden Granadas, in einer Höhe von 860 m, im Hafen des Suspiro del Moro. Als Tor zum fruchtbaren Valle de Lecrín, ist Dúrcal umgeben von den westlichen Hängen der Sierra Nevada unf grenzt an den Süden der Gebirgskette von Los Guájares. Das Gebiet der Gemeinde ist Teil des Naturschutzgebiets der Sierra Nevada und genießt ein ganz eigenes Mikroklima mit Landschaften von großer Schönheit.

Dúrcal liegt in der schönsten Landschaft der region: ein kleines Tal, dasvom eigenen Fluss geformt wird, der von der Sierra Nevada hinabsteigt. Brücken aus verschiedenen Epochen führen über ihn hinweg, heilende Quellen entsrpingen an seinen Ufern und alte Mühlen bedienen sich des Wassers. Alles ist umsäumt von einer immensen Vegetation, in der einige der empfehlenswertesten Restaurants und Hotels der Zone liegen. 

Die hoch erhobenen Brücken über den Orangen- und Zitronenplantagen markieren die Reisestrecke durch Dúrcal, und sind eines der charakteristischten Merkmale des Weges zwischen Granada und der Küste. Von den vier Brücken, die zur Zeit über den Fluss führen, ist die römische Brücke vom archäologischen standpunkt aus die interessanteste. Sie stammt aus dem 1. Jh. und man kann von ihr aus die Eisenbrücke sehen, auf der verschiedene Tourismusunternehmen Bungee-Springen anbieten.

Die Ursprünge Dúrcals liegen in der Epoche der muslimischen Herrschaft auf der Iberischen Halbinsel. Die Araber wurden angezogen durch die Lage des Ortes als obligatorischer Pass von Granada zur Küste und durch die fruchtbaren Ländereien. Der Name kommt von dem arabischen Wort Quasb, Eon Wort, das auf den Zuckerrohranbau anspielt, obwohl hier mehr Orangen und Zistronen angebaut werden. Nach der Reconquista durch die Katholischen Könige wurden die Morisken aus der Gemeinde vertrieben. Dúrcal  war Ausgangspunkt vieler Familien auf ihre Weg nach Afrika auf der Flucht vor der Unterdrückung durch die Christen.

In Dúrcal werden Getreide, Mandeln, Orangen und Zitronen angebaut und es wird aromatisches Olivenöl hergestellt. Die Niederjagd spielt ebenfalls eine wichtige Rolle in der hiesigen Gastronomie.

Suche in der Kartenansicht

Information über die Gemeinde

Regionen: Alpujarra und Valle de Lecrín
Postleitzahl: 18650
Entfernung von Granada: 28
Einwohner: 6551
Bevölkerungsbezeichnung: Durcalenses o durqueños
Offizielle Homepage: www.adurcal.com
Filtern nach:

Ermita de San Blas

Dúrcal

Das gebäude aus dem 16. Jh. besticht durch sein Volumen aus verschiedenen Körpern , mit einer eleganten Laterne an der Außenseite des Gewölbes und einem kleinen, rechteckigen Glockenturm, der sich an die Fassade schmiegt.

Iglesia Parroquial de la Inmaculada Concepción

Dúrcal

Solides und elegantes Gebäude aus der Mitte des 16. Jh., dass während der rebellion der Morisken teilweise zerstört wurde. Unter den Figuren, die in diesem Tempel aufbewahrt werden, ist die des San Ramón Nonato die besonderste, der den Mund durch [...]

Befestigungsanlage der Alcazaba

Dúrcal

Auf der Ebene am Fuße des Cerro del Zahor befindet sich dieser typische Turm des einstigen Gehöfts, der auch Torre de Márgena genannt wird. Ein Werk aus dem 14. Jh., das wegen seines defensiven Charakters der Überwachung der Wege gedient [...]

Encarni y Josefina Berrio

Dúrcal

Mantilla Granadina bordada en tul

Fiesta de los Hornazos

Dúrcal

An den Tagen vor dem Fest widmen sich die Frauen verschiedener Orte der gegend der Zubereitung der beliebten und leckeren Hornazos und Gebäck aus dem örtlichen Olivenöl. Am Ostersonntag begeben sich die Menschen bei Sonnenaufgang in den Außenbezirk Marchena. Die [...]

Romería de San Isidro

Dúrcal

An diesem Tag wird eine Messe zu Ehren San Isidros abgehaltenMit Kutschen und Reitern geht es dann auf die Felder, wo Essen für alle zubereitet wird.

Fest zu Ehren des San Blas

Dúrcal

Das Fest von San Blas, Schutzheiliger des Ortes, ist von sehr religiösem Charakter. Charakteristisch hierbei sind die traditionellen Feuerwerke der Bewohner, wenn der Heilige auf seiner Prozession die Straßen passiert, was „bajada de San Blas“ (Abstieg des San Blas) genannt [...]

Fest zu Ehren des San Ramón

Dúrcal

Das Fest zu Ehren San Ramóns ist charakterisiert durch ein weitreichendes Programm an Aktivitäten. Sport, Spiele und Wettbewerbe, sowie Paellas während der ganzen vier oder fünf Tage, die das Fest dauert. Außerdem gibt es auch Stierkämpfe mit Jungestieren, Jahrmärkte und [...]



Login

Registro | Contraseña perdida?