Cónchar

Tourismusinformation

Was Cónchar betrifft, verdient die sogenannte „Lachende Quelle“ besondere Erwähnung. Diese Quelle befindet sich ca. 200 m von der Altstadt in Richtung Fluss und man kann sie nur zu Fuß erreichen. Ebenso bekannt ist in dieser Ortschaft das Mostfest, eine alte Tradition, mit der das neue Jahr begangen wird. Dabei können Einheimische und Besucher bei Musik, Tanz und Feuerwerk die verschiedenen Weine gratis probieren.

Suche in der Kartenansicht

Information über die Gemeinde

Regionen: Alpujarra und Valle de Lecrín
Municipio: Villamena
Postleitzahl: 18659
Offizielle Homepage: www.conchar.com
Filtern nach:

Iglesia Parroquial de San Pedro (Cónchar)

Cónchar

Sie wurde im 17. Jh. von dem Architekten Ambrosio de Vico erbaut. Es handelt sich hierbei um ein einschiffiges Gotteshaus mit mudejarischer Fassade aus Ziegel und Mauerwerk aus behauenen Steinen und wertvollen Stücken religiöser Kunst im Inneren, darunter ein berühmtes [...]

Wachturm(Cónchar)

Cónchar

Er stammt aus der nasridischen Epoche und ist unter dem Namen La Atalaya bekannt. Er befindet sich auf dem Weg von Albuñuelas und hatte den Zweck der visuellen Kommunikation zwischen Dúrcal und dem Nachbarturm von Marchal, bekannt als Atalaya de [...]

Día de la Rifa oder Mostfest (Cónchar)

Cónchar

Dieses Fest wird von der Bruderschaft Hermandad de las Ánimas organisiert. Auf dem Kirchplatz versammeln sich die Bewohner am Mittag zu Musik, Tanz und Feuerwerk. Es gibt gratis Wein und Remojón, ein Gericht auf der Basis von Orangen und Kabeljau. [...]



Login

Registro | Contraseña perdida?