Busquístar

TourismusinformationGeschichteGastronomie

Das Gemeindegebiet von Busquístar gehört zum Naturschutzgebiet der Sierra Nevada, am Südhang gelegen und umgeben von einem großen Kastanienwald. Das Dorf liegt am Rande des Abgrundes, den der Fluss Trevélez bildet und zeigt noch immer die Haus- und Straßenstruktur der Berber.


Busquístar bietet glanzvolle Landschaften und zahlreiche Enklaven mitten im Gebirge zum Wandern oder für Abenteuersport. Auch lohnt es sich die Gesamtheit der einzigartigen Tinaos (besondere Art von Dächern) zu betrachten, denn man befindet sich hier in einer Ortschaft, die am besten die traditionelle Architektur der Gegend konserviert, mit Häusern die perfekt in das Gelände eingebettet und dem Klima angepasst sind, und sich in die gewundenen und steilen Straßen eingliedern.

Der Ursprung der Gemeinde ist nicht geklärt. Man weiß, dass sie vom 13. bis zum 15. Jh. der Taha (Bezirk oder Landkreis) de Ferreira angehörte. Sie bestand aus einer Vielzahl von Landgütern und Häudern, die sich über das Gebiet ausweiteten. Wie der Rest des Landkreises erlitt sie Unterdrückungen, was den Aufstand der Morisken und ihre Vertreibung zur Folge hatte. Später, nach Beendigung des Krieges wurde sie mit Kolonien aus anderen Regionen wiederbesiedelt. Nach diesen Ereignissen, war zunächst Albuñol der Verwaltungsort der Gemeinde. Dieser status ging im 19. Jh. an  Órgiva über. Die Eisenminen wurden bis vor kurzem ausgebeutet, wovon viele Familien abhingen.

Ein typisches Rezept aus Busquístar ist die Asadura encebollada (Bratengericht mit Zwiebeln). Repräsentativ sind auch folgende Gerichte: Sopa de pimiento tostado, Migas und Puchero de hinojos. Beim Gebäck sind Peñascos und Roscos zu empfehlen.

Suche in der Kartenansicht

Information über die Gemeinde

Regionen: Alpujarra und Valle de Lecrín
Postleitzahl: 18416
Entfernung von Granada: 84
Einwohner: 364
Bevölkerungsbezeichnung: Busquiteños
Offizielle Homepage: www.busquistar.es
Filtern nach:

Iglesia Parroquial de San Felipe y Santiago

Busquístar

Im 15. Jh. erbaut, im 17. nach Vertreibung der Morisken und Ankunft der neuen Siedler restauriert.

Fest zu Ehren der Virgen del Rosario (Fondales)

Busquístar

Fondales ehrt seine Schutzheilige in ihrer Eremitage. Von dort geht die Prozession durch das ganze Dorf.

Patronatsfest zu Ehren San Felipes und San Santiagos

Busquístar

Diese Ortschaft feiert ihr Hauptfest Anfang Mai zu Ehren der Schutzheiligen, den Aposteln Felipe und Santiago. Die beiden Heilgen werden gemeinsam zur Prozession geführt, in Begleitung der Virgen de los Dolores. Am Montag nach Ende des Festes feiert man das [...]

San Pedro

Busquístar

Am Tag des San Pedro findet in Busquístar eine Wallfahrt zur Eremitage des Heiligen statt, die in Los Cortijos, 6 km vom Dorf entfernt liegt, an der Landstraße anch Trevélez.



Login

Registro | Contraseña perdida?