Bäume mit geschichte

Zypresse. Carmen de los Mártires

LoadingMeine Granada hinzufügen

Die Zypresse von San Juan de la Cruz 

Ein unerwarteter Blitz nahm ihr vor zwei Jahrzehnten das Laubwerk. Aber mit ihren vierhundert Jahren ist sie noch immer prächtig. Der Pflanzensaft des sogenannten Cedro de San Juan de la Cruzist eine Legende, und von historischem, botanischem, dichterischem und mystischem Interesse.

Die Tradition schreibt ihre Pflanzung dem Mitbegründer der Karmeliter-Ordens während seines Aufenthaltes in Granada zu. Und neuere Studien sprechen von ihr einem der ersten Exemplare einer amerikanischen Art in Europa.

Der Baum steht in der Carmen de los Mártires, einem Garten nahe der  Alhambra, welcher seit 1943 unter Denkmalschutz steht. Dieser wurde im 19. Jh. vom Convento carmelita de los Mártires errichtet. In seiner Zelle schrieb San Juan de la Cruz einige Gedichte. Die Zeder wurde, wenn nicht von ihm, dann durch einen seiner Zeitgenossen gepflanzt.

Der Baum ist in Wirklichkeit keine Zeder, sondern eine seltene Zypressenart (Cupressus lusitanica), die ursprünglich aus Mexico stammt und im 16. Jh. von den Karmelitermönchen, die Amerika bekehrten, nach Spanien gebracht wurde.

Grunddaten

Regionen: Granada und seine umgebung
Ort: Granada
Wenn Sie der Inhaber dieser Firma sind, melden Sie sich und Ihre Inhalte bearbeiten


Login

Registro | Contraseña perdida?