Naturparks und Naturschutzgebiete

Naturschutzgebiet Sierra de Huétor

LoadingMeine Granada hinzufügen

Das Naturschutzgebiet Sierra de Huétor befindet sich in der Nähe der Stadt Granada, was es zu einem Vergnügungsort für die Bevölkerung gemacht hat. Seine Fläche beträgt  12.128 ha, in einer Höhe zwische 1100 und 1900 m.

Die kalkhaltige Umgebung verleiht dem Gebiet eine unglaubliche Schönheit mit bergigen Erhebungen, engen Schluchten, Felsen und Bächen. Herausragend sind die Karstformationen der Cueva del Agua.

Das wasser hat in dieser Enklave eine besondere Bedeutung bei der Ausformung der Landschaft, aber auch als Lebensspender. Von der bekannten Quelle Fuente Grande de Alfacar über den Bewässerungskanal von Aynadamar wurde das Wasser bis nach Albaicín transportiert und dient heute noch der Versorgung der Gärten und Brunnen der Alhambra.

Das Naturschutzgebiet Sierra de Huétor ist von großen Pinienwäldern übersäht, soeie mit Eichengruppen und Ahornbäumen. Die Fauna ist ebenso reich an verschiedenen Säugetieren wie Bergziegen, Wildschweinen, Füchsen Dachsen und Bergkatzen. Man findet auch eine Vielzahl an Greifvögeln vor, z.B. Königsadler, Habichte und Eulen. Die besondere Fürsorge für seine Fauna verdankt das Gebiet dem Verein zum Schutz bedrohter Arten in Las Mimbres.

Größe: 12.128 ha

Ortschaften
Cogollos Vega, Beas de Granada, Huétor Santillán, Víznar, Alfacar, Nívar, Diezma.

Büro-und Informationsstellen

Büro  Naturschutzgebiet
Provinzialbehörde des Ministeriums für Umweltangelegenheiten
C/ Joaquina Eguaras, 2
18013 – Granada
Telefon.: +34 958 026 000
E-mail: [email protected]

Besucherzentrum “Puerto Lobo”
Landesstraße Víznar a Puerto Lobo, Km. 43
18179 Víznar (Granada)
Telefon: +34 958 540 426.
Erkundigen Sie sich nach den Betriebstagen, Gruppenführungen sind buchbar.

Wenn Sie der Inhaber dieser Firma sind, melden Sie sich und Ihre Inhalte bearbeiten


Login

Registro | Contraseña perdida?