Naturparks und Naturschutzgebiete

Naturschutzgebiet Sierra de Castril

LoadingMeine Granada hinzufügen

Das Naturschutzgebiet Sierra de Castril liegt in der gleichnamigen Region. Interessant ist seine Orographie, die sich aufgrund der kalkhaltigen Komposition seines Bodens, der Menge des Niederschlag der Gipfel und der Aktion von Wasser und Wind ausgebildet hat. Daher git es in der Gegend viele Höhlen, Grotten und Galerien, besonders sehenswert die Cueva del Muerto und die Cueva de Don Fernando, die längste und tiefste der Provinz mit der Sala de la Colada.

Am höchsten Punkt findet man Pinienwälder und in der Umgebung Sadebäume, Wacholder, Eichen und Ahornbäume. Die Fauna ist ebenfalls sehr üppig, mit auf der Iberischen Halbinsel einzigartigen Spezies  wie einige Schmetterlingsorten oder der Cabrera-Spitzmaus, ein schwer zu sehendes insektartiges Säugetier. Im Gebirge leben auch Geierund Adler. Bei den Säugetieren ist die Bergziege besonders verbreitet.

Größe: 12.265 ha

Ortschaften
Castril

Büro-und Informationsstellen

Provinzialbehörde des Ministeriums für Umweltangelegenheiten
c/ Joaquina Eguaras, 2
18013-Granada
Telefon.: +34 958 026 000
Fax: +34 958 026 058
E-mail: [email protected]

Besucherzentrum
Landesstraße Pozo Alcón, Km 0,2
18816 – Castril (Granada)
Telefon: +34 958 720 059

Wenn Sie der Inhaber dieser Firma sind, melden Sie sich und Ihre Inhalte bearbeiten


Login

Registro | Contraseña perdida?