Bäume mit geschichte

Mammutbäume. Finca La Losa.

LoadingMeine Granada hinzufügen

Die schlanken ‘Mariantonias’

Dreißig riesige Bäume bilden in der granadinischen Sierra de La Sagra eines der wenigen Mammutbaumwäldchen in Europa. Der Großteil erreicht eine Höhe von 50 m und man bräuchte fünf Personen mit ausgestreckten Armen, um den 7 m dicken Stamm umfassen zu können.

Seit ca. 170 Jahren stehen sie auf dem Gelände des Landguts La Losa, was relativ wenig Zeit ist, im Vergleich damit, dass diese Bäume bis zu Tausend Jahre alt und über Hundert Meter hoch werden können. In den zwei kleinen Ansammlungen , die ca. 300 m voneinander entfernt stehen, befinden sich zwei Arten: : Sequoiadendron giganteum und Sequoia sempervirens, obwohl die Ortsansässigen sie lieber „Las mariantonias“ nennen.

Die 13 besten Exemplare stehen innerhalb der Finca des Barons von Bellpuig, weshalb man sie nur nach Voranmeldung besichtigen kann. Zur zweiten Ansammlung hat man freien Zutritt, weshalb ihr Zustand jedoch auch weniger gut ist.

Die Mammutbäume stehen ca. 195 km von Granada entfernt. Man kommt über die A-92 bis nach Huéscar. Dort nimmt man die Abfahrt von Castril. Nach 3 km wird die Strasse angezeigt, die nach weiteren 23 km zu den Bäumen führt.

Grunddaten

Regionen: El Altiplano: Baza und Huéscar
Ort: Huéscar
Wenn Sie der Inhaber dieser Firma sind, melden Sie sich und Ihre Inhalte bearbeiten


Login

Registro | Contraseña perdida?