Heilbäder

Kurbad Lanjarón

LoadingMeine Granada hinzufügen

Das Heilbad von Lanjarón befindet sich im Südosten des Naturparks Sierra Nevada, aus deren Gipfeln seine Quellen ihr Wasser beziehen. 700m über dem Meeresspiegel gelegen, die spezielle geographische Situation der Grenze der granadinischen Alpujarra ist für ein gemischtes Klima verantwortlich, das Gebirgsluft und Meerluft gleichzeitig bietet, mit agenehmer maritimer Brise.

Saison: Von Februar bis Dezember

Eingang in den Alpujarras
Seine ausgedehnte Geschicht geht bis ins 13. Jahrhundert zurück, als die Dynastie der Nasriden in Granada herrschte und auf ihrem Höhepunkt stand. Zu jener Zeit schon Bäder mit einem bestimmten Ruf und Bekanntheitsgrad, sollte sich sein Gebrauch zu gesundheitlichen Zwecken im Mittelalter jedoch nicht verbreiten.

Im 18. Jahrhundert werden die therapeutische Effekte des Wassers entdeckt, eine Tatsache, die einhergeht mit der Anziehungskraft, die Granada, und besonders die Sierra Nevada und La Alpujarra, über ein Jahrhundert lang auf Besucher von überall her ausübte. Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten (Bertrand Russell, Virgina Wolf, Manuel de Falla, Federico García Lorca…) sollten nach Lanjarón kommen, und in der Mitte des 20. Jahrhunderts, sollte es der Ferienort des Bürgertums Andalusiens und der Kolonien in Nordafrika sein.

Auch heute noch ist dieses hydrotherapeutische Zentrum Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher, die die Reinheit des Wassers genießen wollen.

SEINE GEWÄSSER
Das Wasser der sechs Quellen von Lanjarón, das mit einer Temperatur von zwischen 16°C und 27°C fließt, ist bicarbonat-, natrium-, kalzium-, eisen-, leicht karbon- und magnesiumhaltig.

Einrichtungen und behandlungen
Die hydrothermale Anlage verfügt über Säle zur hydropinischen Kur und Trink-Kuren direkt aus der Quelle, wovon der Thermenbesucher in situ pofitieren kann.

Es gibt sechs Heilwasserquellen (Capuchina, San Vicente, Capilla, El Salado und Salud I und II), angereichert durch die verschiedenen Felsen und Mineralien des Schnees in der Sierra Nevada, aus der sie kommen. Ihre Eigenschaften und Verwendungen sind verschieden: die topische Kur mit dem Wasser aus der Quelle El Salado, mit schmerzstillendem Effekt und Entspannung für die Muskulatur und atmiátrica Kur mit Wasser aus El Salado und San Vicente, für die Atemwege. Und so gibt es auch bei rheumatischen und renalen Beschwerden speziell abgestimmte Anwendungen, um sie zu lindern.

Zu dem therapeutischen Angebot des thermalen Zentrums kommen zahlreiche Schönheits- und Wellnessprogramme hinzu. Die größte Nachfrage hat das Anti-Stress-Programm, welches Techniken wie Sprudelbad, Druckstrahldusche, Massagen, Fangopackungen und stimulierende Wassereinnahmen.

GESUNDHEIT AUS DER FLASCHE
In Lanjarón gibt es außerdem eine Fabrikl zur Abfüllung in Flaschen, Eigentum der Unternehmensgrupper DANONE, in der das gesunde Wasser für den Verkauf eingeflascht wird.

 

Grunddaten

Regionen: Alpujarra und Valle de Lecrín
Ort: Lanjarón
Adresse: Avenida de Madrid, 2
Postleitzahl: 18420

Kontakt:

Telefon: 958 770 137
Webpage: www.balneariodelanjaron.com
Wenn Sie der Inhaber dieser Firma sind, melden Sie sich und Ihre Inhalte bearbeiten


Login

Registro | Contraseña perdida?