Feste

Wenn etwas die Osterfeiern der Hauptstadt Granada von anderen unterscheidet, dann ist es der einzigartige Rahmen der Strecke, in welchem die Prozessionen stattfinden: El Realejo, die Carrera del Darro, Sacromonte, der Paseo de los Tristes, Albaicín, etc. Immer mit der Alhambra im Hintergrund, sichtbar von vielen Punkten der Stadt aus. Zu dieser städtischen Landschaft –die im Laufe der Jahrhunderte zu so vielen schönen Versen inspirierte- gesellt sich die Schönheit der Schritte der verschiedenen Bruderschaften. Es ist kein Wunder, das diese Passionswoche von Granada zum Gut nationalen und touristischen Interesses erklärt wurde. Besonders sehenswert ist der Aufstieg des Cristo de los Gitanos auf dem Camino del Sacromonte, der in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag stattfindet, mit Lagerfeuern, Tanz und Gesang.

Besonders ist auch der Verlauf des Donnerstag, an dem die Prozessionen der Hauptzünfte des Viertels Albaicín, allgemein bekannt als La Aurora, La Concha und La Estrella stattfinden. Besondere Erwähnung verdient das Vorbeischreiten der Bruderschaft La Aurora durch die Schlupfwinkel der Cuesta de los Grifos de San José. Bei der Procesión del Silencio, wird die wertvolle Schnitzerei des Gekreuzigten von Mena zum Fuße der Alhambra getragen. Ein überwältigender Akt durch das einzigartige Geräusch, das die Ketten der Büßer auf ihrem Weg über die Carrera del Darro produzieren.

Mehr Infos

Grunddaten

Regionen: Granada und seine umgebung
Ort: Granada

Kontakt:

Telefon: 958274000
Wenn Sie der Inhaber dieser Firma sind, melden Sie sich und Ihre Inhalte bearbeiten


Login

Registro | Contraseña perdida?