Baudenkmäler

Festung La Calahorra

LoadingMeine Granada hinzufügen

Der Palast erhebt sich auf dem einzigen Hügel, der zu Füßen der Sierra Nevada die Ebene der Markgrafschaft von Zenete beherrscht. Der Schlosspalast La Calahorra war seinerzeit eine eine Revolution in der soanischen Architektur der Epoche. Er war das erste Gebäude der Iberischen Halbinsel, das im Stil der Renaissance, der in Italien schon geläufig war und die in ganz Europa vorherrschende gotische Ästhetik ablöste, gebaut wurde. Die Konstruktion dauerte nur drei Jahre, von 1509 bis 1512.

Von außen zeigt sich ein rechteckiges Gebäude, an jeder seiner Ecken von vier zylindrischen mit einer Kuppel gekrönten Türmen flankiert. Das massige Äußere kontrastiert jedoch mit dem großartig eleganten renaissantistischen mit zwei Geschossen und einer doppelten Galerie von feinen Bögen, schönen Balustraden aus Marmor aus Carrara und einer Treppe von großem künstlerischen Wert. Die großen Räume sind mit verschiedenen Deckentäfelungen ausgestattet.

Als Nationaldenkmal gehört es zur Casa del duque del Infantado und befindet sich in einem unverständlichen Zustand von Verlassenheit. Obwohl das Gebäude Privatbesitz ist, kann man das Innere ohne Schwierigkeiten besichtigen, wenn man einen Termin mit einem der Angestellten von La Calahorra vereinbart.

Grunddaten

Regionen: Guadix und El Marquesado
Ort: La Calahorra
Postleitzahl: 18512


Login

Registro | Contraseña perdida?