Baudenkmäler

Ermitage de San Sebastián

LoadingMeine Granada hinzufügen

Es handelt sich hierbei um eine Rábita, die 1218 erbaut wurde. Eine Rábita war eine Art Kloster, in das sich sehr religiöse Muslime zurückzogen um sich vor der Welt zu verschließen und sich dem Gebet und der Meditation zu widmen. An diesem historischen Ort händigte Boabdil den Katholischen Königen im Jahre 1492 die Schlüssel von Granada aus. Wenig später wurde sie für den christlichen Kult wiedergebraucht und den Heiligen Fabián und Sebastián geweiht.


Der Grundriss ist quadratisch und mit einer halkugelförmigen Kuppel aus Ziegeln überdacht. Das Äußere ist von großer Schlichtheit, mit einem hufeisenförmigen Bogen.  Die Originaldekoration im Inneren ist komplett verloren gegangen aufgrund der Restaurationen von 1615, 1933 (Jahr, in dem es unter Denkmalschutz gestellt wurde) und 1953.


Adresse: Paseo von San Sebastián



Grunddaten

Regionen: Granada und seine umgebung
Ort: Granada
Adresse: Paseo de San Sebastián


Login

Registro | Contraseña perdida?