Heilbäder

Balneario de Graena

LoadingMeine Granada hinzufügen

Es ist der touristische Hauptanziehungspunkt von Cortes y Graena. Es handelt sich um einen typisch arabischen Komplex, um eine Höhle herum erbaut aus der die heilende Quelle heraussprudelt. Das Bad wurde 1869 für den offentlichen Gebrauch freigegeben. Seine Blütezeit erlebte es im 19. Jh. und zu Beginn des 20. Jh. im Zuge der Beliebtheit der Bäder in ganz Europa. Nachdem es während Jahtzehnten zum Bistum von Guadix gehörte, ist es heute Teil der Gemeinde und wurde vor nicht langer Zeit restauriert. Der Beduch wird, neben Erholung und Entspannung, auch zur Behandlung von  Beschwerden wie Arthrose, Neuralgie, Muskelleiden und dermatologischen Krankheiten empfohlen. Zu den angebotenen Behandlungen gehören Bäder, Güsse, Sauna, Massagen und verschiedene Duschen.

Die Baños de Lapiecus
Die Römer und die Mauren wussten schon die Heilkraft der kristallklaren Wasser und Quellen, die der Fluss Fardes auf seinem Weg durch Cortes y Graena speist. So nahm die Konkurrenz der Bäder schon ihren Ursprung vor der Rückeroberung von Granada. Im Jahre 1495 wird in den “Ordenanzas de la Reina Isabel” ihr Gebrauch verkündet.

Bis ins 16. Jahrhundert waren sie als Baños de Alhama bekannt, im 17. Jahrhundert hießen sie Lapiezus oder Lapiecus, bis definitiv die aktuelle Benennung, Graena, beschlossen wurde.

Die Entwicklung ist auch anhand der Einrichtungen des Heilbades nachzuvollziehen, das sich nach und nach der Zeit angepasst hat. So gab es im 19. Jahrhundert zwei Departements, eines für Männer und eines für Frauen, un der Gebrauch der Gewässer war kostenlos bis in die 90er Jahre, in denen die Regierung einen Preis von 8 Reales pro Badegast verlangte. Für die Bäder musste man 1 Real bezahlen, auch körperlich Behinderte, die auf Sänften getragen wurden, zahlten 1 Real täglich.

SEINE GEWÄSSER
Die Temperaturen betragen um die 44 ºC. Das Wasser ist hyperthermal und sein Fluss reichlich. Es ist eisen-, chlorid-, sulfat-, kalzium- und magnesiumhaltig.

Einrichtungen und behandlungen
Die Gemeinde von Cortes y Graena ist der aktuelle Besitzer der Aguas Termales de Graena, S.A., einer Freizeit- und Heilanstalt, einschließlich folgender Einrichtungen: zahlreiche Bäder, Becken und Bassin für min. 5 Personen, Saunas und Schwitzkästen, Druckstrahlduschen (davon eine schottisch), Inhalationsapparate, Massageräume und Schlammbäder. Diese Anwendungen, sowie die Tauchbäder werden von einem professionellen Team durchgeführt.

Das Wasser des Zentrums wird empfohlen bei rheumatologischen Prozessen (Arthrose, Arthritis, Osteoporose, Neuralgie, Muskelleiden), Erkrankungen der Atemweg (chronische Bronchitis, Asthma, Sinusitis, Rhinitis), Hautproblemen und neuropsychiatrischen Störungen (Neurosen, Stress).

 

Grunddaten

Regionen: Guadix und El Marquesado
Ort: Balneario de Graena
Adresse: San Antonio, 5
Postleitzahl: 18517

Kontakt:

Telefon: 958 670 681
Webpage: www.balneario-graena.com
Wenn Sie der Inhaber dieser Firma sind, melden Sie sich und Ihre Inhalte bearbeiten


Login

Registro | Contraseña perdida?