Praktische Informationen

Faqs

Tägliches leben

Zeiten

ORTSZEIT
Auf der Iberischen Halbinsel und den Balearen gilt die Allgemeine Greenwich-Zeit (GMT) mit einem Unterschied von einer Stunde im Winter und zwei Stundne im Sommer.

SEHENSWÜRDIGKEITEN UND MUSEEN
Die Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten in Granada sind sehr verschieden. Einige, wie die a Alhambra, sind Tag und Nacht ununterbrochen geöffnet, andere, wie die Kathedrale und die Capilla Real, schließen mittags. Viele Kirchen sind nur während des Gottesdienstes geöffnet.

LÄDEN UND GESCHÄFTE
Montag bis Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr und von 17.00 bis 20.00 Uhr, Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr. Einkaufszentren und einige Geschäfte schließen mittags nicht und sind auch samstags am Nachmittag geöffnet.

RESTAURANTS
Frühstück gibt es von 8.00 bis 10.00 Uhr morgens.
Mittagessen in den Restaurants gibt es im Allgemeinen von 13.00 bis 15.30 Uhr, während das Abendessen von 20.30 bis 23 Uhr serviert wird.
Bars und Diskotheken sind bis  3 oder 4 Uhr morgens geöffnet.

ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL
Die städtischen Busse von Granada fahren ab ca. 07.00 Uhr bis ca. 23.30 Uhr.

BANKEN
Die Geschäftszeiten der Banken sind im Allgemeinen von Montag bis Freitag von 8.30 bis 14.00 Uhr. Im Winter können sie auch samstags von 8.30 bis 13.00 Uhr geöffnet sein, im Sommer jedoch nicht.

ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN
Die Büros der Öffentlichen Stellen sind von Montag bis Freitag von 08.00 bis 15.00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet.

TOURISMUSBÜRO DES PATRONATO PROVINCIAL
Von Montag bis Freitag 09.00 bis 20.00 Uhr.
Samstag: 10.00 bis 19.00 Uhr.
Sonn- und Feiertage: 10.00 bis 15.00 Uhr.

Feiertage

An folgenden Tagen wird in Granada nicht gearbeitet:

  •   1. Januar/ Neujahr
  •   2. Januar/ Eroberung von Granada (nur in der Hauptstadt)
  •   6. Januar/ Heilige Drei Könige
  •   28. Februar/ Tag von Andalusien
  •   Gründonnerstag, März oder April
  •   Karfreitag, März oder April
  •   Corpus Christi
  •  15. August/ Mariä Himmelfahrt
  •  12. Oktober/ Festividad del Pilar
  •  1. November/ Allerheiligen
  •  8. Dezember/ Mariä Empfängnis
  •  25. Dezember/ Weihnachten

Verkehr

In den Straßen Granadas zu fahren ist nicht einfach. Granada ist eine historische Stadt mit vielen schmalen Straßen, in denen man den Verkehr einer Metropole mit 500.000 Einwohnern vorfindet.

Viele der Straßen in der Altstadt, in den Vierteln Albaicín, Sacromonte und Realejo unterliegen begrenztem Zugang für PKWs und sind zu Fuß oder mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zugänglich.

Wenn man die Stadt nicht gut kennt, ist es ratsam, das Auto in einem der zahlreichen Parkhäuser am Eingang von Granada zu parken und städtische und touristissche Busse oder das Taxi zu benutzen. Und da Granada gut zu begehen ist, bietet sich eine großartige Möglichkeit, es bei einem Spaziergang kennenzulernen.

Mehr Information über Verkehrsregeln, öffentliche Parkplätze und Verkehrsmittel finden sie in der Sektion Anreise und Unterwegs in Granada.

Strom

enchufe
In Spanien funktionieren elektrische Geräte bei 220 Volt, ca. 50 Hz, während z.B. in den USA und Kanada 110 Volt und 60 Hz die Regel sind. Die Steckdosen richtensich nach dem europäischen System mit runden Steckern. Daher benötigen sie für eigene Rasierapparate, Haartrockner oder andere elektrische Geräte aus einem Land mit anderen Steckdosen oder Volteinheiten einen Transformator und Adapter. Diese sind in der Mehrzahl der Hotels vorhanden. Sie können auch in Spezialgeschäften oder Kaufhäusern in Granada erstanden werden.


Login

Registro | Contraseña perdida?