Kunst und Kultur entdecken

kulturelbe

Suche in der Kartenansicht

La Casa de los Patiños

Puebla de don Fadrique

Ein im 16. Jh. erbautes Herrschaftshaus, dessen für diese Epoche charakteristischer Innenhof mit Holzgalerie, und die weiße, wappengeschmückte Fassade das Augenmerk auf sich ziehen. Im Inneren beherbergt sie eine interessante Rüstung.

La Casa del Arco

Gójar

Im Mudejar-Stil. Es handelt sich hierbei um eines der vielen Landhäuser, die in der Vergangenheit hier dank des wohltuenden Klimas und der exzellenten Landschaft gebaut wurden. Es liegt am Haza de la Peña und das besondere ist ein neuerlich entstandener [...]

La Casa del Marqués o casa del conde Torralba

Morelábor

Als Terz von Moreda katalogisiert, wurde das Haus des Markgrafen während der  letzten Kriege der Reconquista erbaut. Heute ist es saniert und dient als Sitz des Rathauses. Es kombiniert herrschaftlichen, ländlichen und religiösen Stil, denn es schmiegt sich an die [...]

La Casa Grande

Gójar

Es handelt sich hierbei um eines der herrschaftlichen Häuser in Gójar. Es ist aus dem 16. Jh. un hat innen eine eigene Kapelle, die der Familie Villanova gehört, sehr wertvolle Möbel,verschieden Ölgemälde, sowie den „Märtyrer von San Sebastián“.

La Chimeneílla

Pedro Martínez

So nennen die Pedromartinenses den Wachturm auf dem El Mencal. Er stammt aus der muslimischen Epoche und diente der Kommunikation.

La Peana

Chauchina

An der Seite der Gemeindekirche befindet sich „La Peana“, das Fragment einer Säule aus dem Steinbruch von Loja, das eigentlich für den Palast Carlos V. in der Alhambra gedacht war.

Las Angosturas

Gor

Wichtige archäologische Fundstätte mit iberischen, byzantinischen und arabischen Resten. Es handelt sich um eine Grabstelle von 2300 v.C., die einer wichtigen Person gehört haben muss, das die Austattung des Grabes besonders reich ist.

Las Hafas

Benamaurel

Reste einer Festung aus dem 14. Jh. aus während der Almohadenzeit bewohnten Höhlen. Es handelt sich um einen vertikalen Einschnitt im Gelände aus zwei Teilen. Im höher gelegenen Teil liegen die Höhlen, zu denen man über einen Pfad gelangt. Der [...]

Los Bañuelos

Diezma

Es handelt sich hierbei um eine Quelle von thermalen Gewässern. Ein beliebter Ort bei Ortsansässigen und Fremden, der Ruhe und Entspannung bietet.

Monumento de las Tres Cruces

Armilla

Örtliches Kulturmonument, dass mehr wegen seiner es umgebenden Legende als seines historisch-künstlerischen Wertes interessiert. Die Bewohner behaupten, Las Tres Cruces sei Eigentum des Erzbischoftums, und angeblich soll das zentrale Bild „El Crucificado“ während des Krieges eigenständig die Position gewechselt haben.

Necrópolis de Tútugi

Galera

Die ibero-römische Nekropolis außerhalb der Stadt ist einer der wichtigsten Fundorte der Gegend, da es sich um eine der größten iberischen Nekropolis des Landes handelt, welche mehr als 130 Gräber umfasst. Im Grabmal Nummer 20 dieser Nekropolis wurde 1916 die [...]

Necrópolis Fenicia Puente de Noy

Almuñécar

Eigentlich drei Nekropolis. Laurita lässt sich bis aufs 8. bis 7. Jh. v.C zürückrechnen, und hat mehr als 20 Grabstätten. Velilla ist aus dem 7. bis 6. Jh. v.C. und Puente de Noy war ohne Unterbrechung vom 7. bis zum [...]

Necrópolis Megalítica

Fonelas

Sie besteht aus etwa 70 Dolmen, die in verschiedenen Gruppierungen stehen. Herausragen der Moreno 3 und der Domingo 1. In dem ersten befand sich eine Grabstele aus Schiefer, die heute zusammen mit anderen Objekten im Archäologischen Museum von Granada ausgestellt [...]

Nichos Religiosos

Morelábor

Sie befinden sich in den fassaden der Häuser und enthalten religiöse Figuren. Der Großteil stammt aus dem 17. Jh.



Login