Im Herzen der Natur

Exkursionen und Wanderungen

Dehesa del Generalife

Das 458 ha umfassende Territorium der Dehesa del Generalife verfügt über ein reiches Naturerbe, das mehr als 200 Pflanzen- und 111 Tierarten.

Der „Skyline“ Von Sierra Nevada

Der Cortijo del Hornillo bietet eindrucksvolle Aussichten der Sierra Nevada. Von diesen natürlichen Aussichtspunkt aus sieht man von der Alcazaba und den Mulhacén (Höchster Gipfel der Halbinsel) bis Puntal de Vacares und Caldera.

Die Peña del Perro, wilde Klippen

Die Peña del Perro (der Felsen des Hundes) ist einer der bevorzugten Balkone der Sierra Nevada.Abgesehen von den Klippen und den tiefen Abgründe, dort flieβt der Fluβ Veleta vorbei, bevor er in den Genil mündet.

Die Route Von Colomera

Ein westgotischer Friedhof, eine römische Brücke, die Höhlenmalerei, tausendjährige Bäume, versteinertes Ammonit…Dies sind einige der Sehenswürdigkeiten die man um Colomera herum finden kann. Es handelt sich hier um ein unbekanntes Gebiet, auch für viele Bewohner von Granada, obwohl es nur wenige Km. davon entfernt ist.

Die Schlucht La Fonfría

Die Route des Barranco de la Fonfría verläuft durch das Naturschutzgebiet der Sierra de Baza und bietet einen erfrischenden Verlauf am Rande des Arroyo de Baúl von Venta Vicario aus.

Fuente del Fraile – Sanatorio

Die Route Fuente del Fraile-Sanatorio, die durch das Naturschutzgebiet Sierra de Huétor verläuft –nördlich von der Hauptstadt–, ist eine jener Strecken, welche einen Teil der Geschichte von Granada am Leben erhalten. Trotzdem hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen und das einzige, und ausreichende, Zugmittel ist hier die Natur.

Höhlen und Kreuze der Sierra de la Alfaguara

In der Gegend der Sierra de la Alfaguara, im geografischen Zentrum der Provinz Granada gelegen, verstecken sich einige natürliche Höhlen (Cueva), wie die Del Gato und Del los Marmoles, die trotz ihrer Schönheit recht unbekannt sind.



Login

Registro | Contraseña perdida?