Turismo religioso

Tuniken
Aus dunkelviolettem Wollstoff, Gesichtstuch auberginenfarben und goldener gesäumter Gürtel.

Wachs
Dunkel und weiß, je nach Abschnitt.

Vía Crucis

Real Hermandad del Santo Vía Crucis, Cofradía de Nazarenos de Nuestro Padre Jesús de la Amargura, María Santísima de las Lágrimas y Nuestra Señora de los Reyes.

Calendrier

Zeiten: 17:00 Startpunkt des offiziellen Umzugs: 20:05 Tor der Kathedrale: 21:05 Ende des offiziellen Umzugs: 00:10

Itinerario

San Juan de los Reyes, Cuesta del Chapiz, Paseo del Padre Manjón, Carrera del Darro, Plaza de Santa Ana, Plaza Nueva, Reyes Católicos (lateral izquierdo), Colcha, Pavaneras, Plaza San Juan de la Cruz, San Matías, Plaza de Mariana Pineda, Ángel Ganivet (Tribuna Oficial), Puerta Real, Mesones, Marqués de Gerona, Plaza de las Pasiegas, Santa Iglesia Catedral, Cárcel Baja,  Placeta Diego de Siloé, Pasaje Diego de Siloe,  Gran Vía,  Reyes Católicos (lateral izquierdo), Plaza Nueva, Plaza de Santa Ana, Carrera del Darro INICIO VIA-CRUCIS PENITENCIAL (22,30), Paseo del Padre Manjón, Cuesta del Chapiz, San Juan de los Reyes.

Zeiten:
Kirche Iglesia de San Juan de los Reyes (zwei Skulpturengruppen). Auszug aus der Nebenkapelle der Kirche San Juan de los Reyes.
Besonders sehenswert:
Der Auszug auf der Calle San Juan de los Reyes und die Rückkehr über die Carrera del Darro, wo die einzelnen Stationen des Kreuzwegs gebetet werden.
Erste Skulpturengruppe:
Christus mit dem Kreuz auf dem Rücken, verlorenem Blick und erschöpft vom Gewicht, auf dem Weg zum Kalvarienberg.
Autor der Heiligenstatue:
José de Mora (XVII. Jahrhundert).
Zweite Skulpturengruppe:
Die Heilige Jungfrau Virgen de los Reyes mit auf Bauchhöhe vereinten Händen.
Autor der Heiligenstatue: Pedro de Mena (s. XVII – XVIII)
Anzahl der Bußgänger: 70
Kammerfrauen: 40



Login

Registro | Contraseña perdida?